GNX Extreme 2017 – Jan Zander ist neuer AFSO Weltmeister

Am 30. September 2017 fand in Geldnhausen bei Frankfurt GNX Extreme 2017 statt.

 

gnx

Drei unserer Kämpfer gingen hier an den Start.

Ali Haidari kämpft um den Muay Thai Europameistertitel gegen den erfahrenen Timo Seidel.

Ali ging hier gegen Seidel als Underdog ins Rennen.  Timo Seidel hat bereits über 40 Kämpfe bestritten. Für Ali war das der fünfe Kampf. In der ersten Runde dominiere Ali den ganzen Kampf und landete gute Treffer und konnte die Angriffe von Seidel gut verteidigen. In der zweiten Runde gingen beide stärker ins Gefecht. Vor allem mit Ellbogen. Beide tauschten im Clinch harte Ellbogen zum Kopf aus. Leider öffnte sich hier ein tiefer Cut an der Stirn bei Ali, woraufhin die Ringärztin zur Begutachtung den Käfig betrat und diese dann die Entscheidung aussprach, den Kampf zu stoppen. Bitter für Ali der den Kampf dominierte. Wir würden uns über einen Rückkampf freuen.

Achtmannturnier bis 77 kg

Ein wahrer Kämpfer war Lukas Gruber. Er bekam zwei Wochen vor dem Turnier das Angebot als Ersatzmann einzuspringen. Zu dem Zeitpunkt 90 Kilogramm. Nach kurzer Beratschlagung nahm er das Angebot an und brachte innerhalb dieser zwei Wochen das Gewicht von 77 kg. Dies erfordert viel Diszipling und Ehrgeiz.

Im Turnier kämpfte er als erstes gegen Frederic Jodl. Hier sicherte er sich den schnellsten Kampf des Abends und besiegte seinen Gegner unter eine Minute durch Kimura.

Im Halbfinale traff er dann auf Rene Runge. Der Kampf ging über die volle Distanz von 3×3 Minuten. GroundandPound wertete den Kampf als „Fight of the Night“. Lukas konnte Runge immer wieder zu Boden bringen und auch in verschiedene Aufgabegriffe zwingen. Allerdings leider nicht beenden. Nach der Kampfzeit mussten also die Schiedsrichter entscheiden. Split Decision. Der Hauptschiedsrichter und das Publikum sahen Lukas eindeutig als Gewinner. Jedoch nicht die anderen Schiedsrichter. Somit verlor Lukas leider den Kampf und somit das Ticket ins Finale.

gruber gnx

Jetzt stand noch der Kampf um Platz 3 gegen Damian Pikula. Hier konnte Pikula am Anfang paar gute Treffer landen die Lukas allerdings wegsteckte und Pikula auf den Boden brachte und hier den Sack in der zweiten Runde zumachte und wieder durch Kimura den Kampf beendete.

Großartige Leistung für die kurze Vorbereitungszeit.

 

Im Mainevent um den WM Titel kämpfte Headcoach Jan Zander gegen Tresor Dos Santos aus Frankreich

Ground and Pound berichtete folgendermaßen:

Jan Zander krönt sich zum Weltmeister

20604413_1920371368229278_1050547439125191970_n

Kurz nach seinem 27. Geburtstag wollte sich der Regensburger Jan Zander sein eigenes Geschenk machen und das in Form des WM-Titels der AFSO im MMA. In seinem Kampf gegen Tresor dos Santos aus Frankreich, welcher für das Mircos Fight Gym in den Käfig stieg, war Zander auch der dominierende Mann und baute diese mit zunehmender Kampfdauer auch immer weiter aus. Zander wirkte in seinen Aktionen zielstrebiger, überlegter und konditionell top eingestellt. Das zeigte sich dann auch in Runde zwei, wo dos Santos schon etwas nach Luft schnappte und dann nach einer Minute in Runde drei via Verbal Tapout den Kampf aufgeben musste. 

Hier der komplette Bericht von GroundandPound:

GNX Series 2017

Ein weiterer großer Erfolg für unser Team!

 

 

Judo Workshop Regensburg

Nächste Woche Donnerstag (05.10.17) veranstalten wir zwei kostenlose Judo Workshops. Einmal für Kinder und Jugendliche ab 9 Jahren von 16 bis 17 Uhr und von 17 bis 18 Uhr für die Erwachsenen.

Kostenlos für all die Interesse haben.

judo

Judo ist die im Westen bekannteste Kampfsportart und seit 1964 olympische Disziplin. Fallübungen, Training der Würfe sowie Boden- und Standkampf stellen in jeder Beziehung höchste Anforderungen an die Kondition. Wir möchten zeigen, was man alles mit geschickt angewandten Techniken und dosiertem Krafteinsatz erreichen kann. Das AnfängerInnentraining richtet sich an alle, die die Grundlagen des Standkampfes in Form der ersten Würfen und auch den Bodenkampf mit seinen Umdreh- und Haltetechniken erlernen möchten.

 

judo für kinder

 

Kampfsport als Gewaltprävention!? In Zeiten steigender Gewalt und Kriminalität bei Kindern, liegt dieser Gedanke nahe. Der Kampfsport Judo geht sogar einen Schritt weiter. Der respektvolle Umgang mit dem Gegner und seinen „Mitstreitern“ schult z.B. soziale Kompetenzen bereits im Kindesalter.
Judo – Vorteile für Kinder
Ein Kampf beim Judo beginnt mit einer tiefen Verbeugung vor dem Gegner – Respekt und Fairness werden beim Judo besonders groß geschrieben. Den Gegner fair zu behandeln, nicht unsportlich zu agieren und stets moralisch zu handeln – all dies sind Grundregeln, die Kinder beim Judo erlernen können. In dieser jungen Lebensphase helfen solche Erfahrungen sogar dabei, die Hürden des Lebens besser zu meistern. Judo schult z.B. den Umgang mit anderen Kindern und lehrt bei Konflikten auf Gewalt zu verzichten.
Gesundheitlich gesehen hat Judo ebenfalls Einiges zu bieten. Judo präsentiert sich hier als ganzheitlicher Sport, der die Bereiche Ausdauer, Kraft, Koordination und Geschicklichkeit harmonisch in Kombination bringt, wie kaum eine andere Sportart für Kinder. Die Ausdauer wird durch gezielte Aufwärmübungen trainiert, bei denen oft die gesamte Körpermuskulatur zum Einsatz kommt. Was das Kräfteverhältnis beim Judo betrifft, geht es weniger um die Stärke der Kids. Effziente Wurf- und Hebeltechniken ermöglichen beim Judo einen Gegner zu besiegen, ohne ihn dabei schmerzhaft zu verletzen. Spezielle Falltechniken tragen beim Judo dazu bei, das Verletzungsrisiko so gering wie möglich zu halten. Sportliche Fairness in diesem Ausmaß findet man in kaum einem anderen Sport für Kinder.
Grundsätzlich darf das Erlernte nur zur Selbstverteidigung eingesetzt werden. Hier lernen Kinder, bewusst mit den kämpferischen Fähigkeiten umzugehen und diese nur im Notfall einzusetzen. Das erlangte Selbstbewusstsein hingegen, dürfen Kinder selbstverständlich im Alltag einsetzen. Vor allem schwächere und kleinere Kinder können davon profitieren und treten in der Schule und im Freundeskreis mit gestärktem Selbstbewusstsein auf. Hinzu kommt die Tatsache, dass Kinder, die einen Kampfsport ausüben, durch ein verstärktes Bewusstsein für Gerechtigkeit auftreten. Aus moralischer Sicht ein weiterer Pluspunkt für Judo.

GNX Extreme 2017

Am Wochenende kracht es! Drei unserer Athleten steigen in den Käfig. Ali Haidari kämpft gegen den erfahrenen Timo Seidel um den AFSO Muay Thai Europatitel. Lukas Gruber ersetzt Marian Bauer im MMA Achtmannturnier und ist bereit den Titel erneut nach Regensburg zu holen und unser Headcoach Jan Zander wird das Mainevent um den AFSO Weltmeistertitel gegen Tresor Dos Santos bestreiten (5×5 Minuten). Noch wenige Karten im Gym erhältlich.

20604413_1920371368229278_1050547439125191970_n

Fight Fusion unterwegs in Österreich

Am Samstag den 05.08. machten sich 17 Fight Fusion Mitglieder auf nach Österreich zum Teamausflug.

Um 6:30 ging es von Regensburg los nach Richtung Österreich. Erstes Ziel war Hoch Imst. Dort angekommen ging es erst bergabwärts durch den Wald um dann die wunderschöne Rosentalschlucht zu durchqueren, die blaue Grotte zu begutachten um sich dann im eiskalten Bergwassersee abzukühlen.

Nach dem tollen Aufstieg freuten sich alle über kühle Getränke und gutes Essen. Nach einer kurzen Verschnaufpause ging es mit dem Lift noch weitere Höhenmeter nach oben um die längste Rodelbahn der Welt zu testen. Spaßfaktor war garantiert.

Zum perfekten Abschluss ging es nach Längenfeld in die Therme Aqua Dome. Hier erwarteten uns tolle Pools und Saunen inmitten einer Kulisse imposanter Berge.

Am nächsten Tag ging es gleich in der Früh in die Area47 zum Wasserrafting. Rein in die Neoprenanzüge und ab ins kalte, wilde Gewässer. Neben dem typischen Rafting bauten unsere Guides verschiedene Aufgaben mit ein. So wurden Boote gekentert, getaucht, Saltos ins Wasser gemacht, Guides entführt und vieles, vieles mehr.

Ein Ausflug der in Erinnerung bleibt und der das Team hoffentlich noch ein Stück näher gebracht hat.

Fight Fusion stark auf- und abseits der Matte.

Süddeutsche Meisterschaft BJJ erfolgreich für Fight Fusion

Am 15.07.2017 fand in Ulm die Süddeutsche Meisterschaft im Brazilian Jiu Jitsu statt. Vier unserer Kämpfer machten sich auf die Mission Gold nach Regensburg zu holen.


Bereits wie am Wochenende zuvor schlug Fight Fusion wieder ein. Kathi kämpfte ihr erstes Turnier und holte sich gleich Doppelgold. Dana gewann 1x Silber bei Gi und 1x Bronze bei No Gi und Sabine Gold bei Gi und Silber bei No Gi. In der Open Class der Frauen teilten sich unsere Kämpferinnen alle drei Plätze nachdem alle anderen geschlagen waren 😊. 

Bei den Herren holte sich Maximilian souverän den ersten Platz nach 3 Siegen. 

Großartige Leistung von unseren Wettkämpfern.

Copa do BJJ III

Was für eine Leistung vom gestrigen Wettkampfteam! Wir machten uns auf den Weg nach Würzburg zum Copa do BJJ III und wir schlugen ein wie eine Bombe. Ein Sieg nach dem anderen für unsere Kämpfer.


Die harte Vorbereitung, Kampfgeist plus das exakte Coaching durch Headcoach Hannah die von Anfang bis Ende fast alle Kämpfe coachte bescherten uns viele Siege und somit den zweiten Platz beim Teamtitel. Ein großer Erfolg für Fight Fusion.
Hier die Ergebnisse :

Headcoach Jan Zander (braun) Doppelgold

Vanessa Löb (blau) 4x Silber

Sabine Pur (weiß) 1x Gold, 1 Silber

Christina Lappat (weiß) 1x Silber

Lukas Gruber (blau) 2x Gold, 2x Silber

Maximilian Alkofer (blau) 1x Gold, 1x Silber, 1x Bronze

Marian Bauer (blau), 1x Gold, 1x Silber

Christian Sauerer (weiß) 2x Bronze

Felix Schuhmann (weiß) 1x Silber

Kampfsport Regensburg 

BJJ Training mit Isaque Bahiense

BJJ Training mit aufstrebenden Blackbelt aus Brasilien. Isaque Bahiense hat bei den Braungurten die IBJJF Weltmeisterschaft 2016 gewonnen und hat als Blackbelt gleich die IBJJF No Gi Europameisterschaft gewonnen. Weltklasse Training also in der Fight Fusion Academy. 
Donnerstag, 06.07.2017 von 19:30 bis 21:30 BJJ

Sparringstreffen und neue Stripes

Am Wochenende fand wieder das beliebte Fight Fusion Sparringstreffen in den Disziplinen Brazilian Jiu Jitsu, Thaiboxen/Kickboxen und MMA statt.

Zuvor stellten sich einige unserer Weißgurte der Stripeprüfung im BJJ. Herzlichen Glückwunsch an Sabine, Nicolas, Markus, Paul und Stefan und an Vanessa zur freiwilligen Extraprüfung.